1STELLUNG - SUSANNE NÖKEN 

Hypnosetherapie & Mentalcoaching für Frauen & Kinder in Mörschwil (SG)                     


Hypnose hilft bei Prüfungsangst, Konzentrationsschwächen & Lernschwierigkeiten


  • Wird das Lernen zum Stress? 
  • Trotz Nachhilfe stellen sich keine besseren Noten ein? 
  • Hast Du Angst vor Prüfungen?


 

Die Ursache liegt in früheren Erfahrungen begründet

Prüfungsangst wirkt auf die Betroffenen oftmals lähmend: Das zuvor erlernte und in der Regel auch verstandene Wissen lässt sich in der Prüfung kaum noch abrufen. Der Auslöser dafür liegt jedoch nicht in der Gegenwart, sondern meist in der Vergangenheit. Einmal gemachte Negativerfahrungen haben sich so sehr im Unterbewusstsein verankert, dass sie in vergleichbaren Situationen immer wieder präsent sind. Für die Schüler beginnt damit eine Abwärtsspirale, da weiteres Scheitern die Prüfungsangst verstärkt.


Der persönliche Ehrgeiz als Grund

Ein weiterer möglicher Auslöser ist auch in den persönlichen Ansprüchen des Betroffenen zu sehen. Vielfach handelt es sich dabei um Schüler, die - aus eigenem Antrieb oder durch den Druck der Eltern - nicht nur gute Leistungen erreichen möchten, sondern die fast schon perfektionistische Ambitionen hegen. Die Angst vor dem Versagen schwingt dabei häufig mit. Das nicht allzu stark ausgeprägte Selbstwertgefühl soll durch herausragende Schulnoten gestärkt werden. Auch hier kann jedes zusätzliche Scheitern  fatale Folgen auslösen.


Das Unterbewusstsein von negativen Verknüpfungen befreien

Wer die Prüfungsangst beheben möchte, muss die Verknüpfung zwischen früheren Negativerfahrungen und der heutigen Prüfungssituation lösen. Keine ganz einfache Aufgabe, immerhin haben sich viele Betroffene über Jahre hinweg regelrecht in diese Angst hineingesteigert. Doch das Lösen der Verknüpfungen ist möglich. An ihre Stelle werden nun erfolgreiche Erfahrungen gesetzt und mit künftigen Prüfungen assoziiert. Auf diese Weise gelingt es, vom kleinen Test bis zum umfangreichen Prüfungen die anstehende Herausforderung positiv zu betrachten und sie entspannt anzugehen.


Eine Lernstruktur wird aufgebaut

Die Hypnose ist nicht nur dabei behilflich, frühere Negativerfahrungen zu lösen. Vielmehr ist sie auch am Aufbau einer Lernstruktur im Gehirn beteiligt. Denn erst damit gelingt es den Schülern, das erlernte Wissen so abzulegen, dass sie darauf jederzeit schnell zurückgreifen können - und das sogar in der stressigen Prüfungssituation. Ein Vorgehen, mit dem ein zusätzlicher Vorteil verbunden ist. Denn durch das effiziente Abrufen der Inhalte wird das Selbstbewusstsein der Schüler gestärkt, wodurch die Angst vor weiteren Prüfungen automatisch abnimmt.


Erfolg und Freude beim Lernen

Die Aufgabe besteht also darin, nicht nur Blockaden und Ängste zu lösen, sondern dem Betroffenen zu einem stärkeren Selbstvertrauen, zu mehr Freude beim Lernen und somit zu besseren Noten in den Prüfungen zu verhelfen. Gelingt das, treten an die Stelle früherer Negativerfahrungen immer häufiger positive Aspekte: Das Lernen wird als sinnvoll und wichtig erachtet, es erfordert weniger Aufwand als zuvor, das Wissen lässt sich schneller abrufen - und die guten Ergebnisse stellen sich auch bald ein.


Prüfungsangst lässt sich bei diversen anderen Themen auflösen, z.B. bei Fahrprüfungen, LAP, bei Auftritten vor Menschen, mündlichen und praktischen Prüfungen, Lampenfieber… Hypnose hilft!



 



 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram
LinkedIn